Home arrow Rückblick 2011 arrow Vorträge
AGBImpressum
Vorträge

Guido Kellmann, Traxit International GmbH, Ennepetal
Gruppierungen von Trockenziehmittel, Innovationen im Bereich Ziehmittel, Trägerbeschichtungen und Emulsionen, Verbrauchsreduktion und Maschinenführung

Gangolf Walter, IFM Inhouse Forderungsmanagement Gangolf Walter, Paderborn
Die zunehmende Bedeutung des Forderungsmanagements: Vom "nice to have" zum "must have". Welche Maßnahmen helfen, Ihre Liquidität und Rentabilität im Unternehmenswachstum zu verbessen?

Bernhard Rohe, ViewSystems GmbH, Menden
Produktivität ist mess- und steuerbar; die Ent- scheidung für Wertschüpfung oder Verschwendung trifft der Werker; Einbeziehung der Einrichter und Maschinenbediener in das Controlling; Integration der Maschinensteuerung in IT-Netzwerke; Visualisie- rung der Prozessleistung und OEE f?ür Einrichter, Maschinenbediener, Abteilungs- und Produktionsleiter; Praxisbeispiele

Stefan Rudolf, RWTH Aachen, Aachen
Vorstellung der Lean Innovation-Systematik; Vorstellung ausgew?hlter Methoden; Illustration der Inhalte anhand von Praxisbeispielen

Harald Kimmerle, iT Engineering GmbH, Pliezhausen
EMC ? Bindeglied zwischen ERP-System und Produktion; Optimale Auslastung von Maschinen- und Personalressourcen; Effektivit?tskennzahlen

Dr. Stephan Kieselstein, Kieselstein GmbH, Chemnitz
Ressourceneffiziente Drahtzieh- und -ziehsch?l- anlagen mit deutlich h?herer Verf?gbarkeit sind der Ansatz, um den Herausforderungen des globalen Wettbewerbs in der Drahtbranche erfolgreich zu begegnen. KIESELSTEIN entwickelt daf?r v?llig neue Denkans?tze und setzt diese gemeinsam mit den Drahtherstellern um.

Jochen Dettke, DEKRA Industrial GmbH, Stuttgart
REACH, CLP, erweitertes Sicherheitsdatenblatt ? Neuerungen im Chemikalienrecht und Auswirkungen auf die Drahtindustrie

Prof. Dr. Peter Vieregge, Business and Technology School, Iserlohn
?Schlauer als die Konkurrenz? NeoScio-Technologie ? Ihr verl?ngertes Gehirn f?r automatisierte Konkurrenz- und Marktbeobachtung im Internet

Klaus-Peter Gro?, IfU Institut f?r Umformtechnik GmbH, L?denscheid
Ziele einer QSV; Rechtliche Bedeutung einer QSV; Vertragsinhalte einer branchenunabh?ngigen Muster-QSV; Herangehensweise bei der Erstellung einer QSV mit seinen Vormaterial- und Lohnlieferanten; Beispielformulierungen, die nicht in eine QSV geh?ren; Technische Lieferbedingungen als Bestandteil der QSV

Peter Fischer, Balver Zinn Josef Jost GmbH & Co. KG, Balve
Informationsmanagement, Strategiemanage- ment, Projektmanagement, Kommunikationsmanagement

Andreas Walter, Externer Personalleiter, Iserlohn
Laufbahnplanung, Personalentwicklung, Arbeitszeitgestaltung, Gesundheitsmanagement und Arbeitsorganisation

Martin Edling, WADRA GmbH, Dortmund
Richtige Auswahl der Anschlagmittel, Grundlagen der Ladungs-Sicherung

Olga Khmelevskaya, OpEC UG, Eschenburg
Russische Draht- und Drahtverarbeitende Industrie; strategische, taktische und operative Aspekte des Markteinstiegs in Russland

Mirko Bethmann, Latsch Information Management GmbH, L?denscheid
Informationen als Basis f?r Innovationen, Selektion von Informationen im Innovationsprozess, Patente und Gebrauchsmuster in Konstruktion und Fertigung unter Nutzung einer Wissensdatenbank am Beispiel der Software ?Krikkit?